360 degree cam copter
3602

Konstruktion eines Multicopters für 360°-Kameras basierend auf GoPro`s.

Dieser Copter ist klein und handlich, jedoch mit 4 x 0,65 kW Motoren extrem leistungsstark. So ist er in der Lage, souverän bis zu 2 kg Payload zu bewegen. Ein 360° GoPro-Rig wiegt etwa 1,2 kG – dementsprechend bleiben genug Reserven und die Möglichkeit, größere Akkus zu benutzen, um bei Bedarf, die Flugzeit zu verlängern. Das Rahmenlayout muss zwei gegensätzliche …

Installation und Einrichtung einer Videowall.

Bau einer Videowall für das Motiv einer „IT-Zentrale“ für eine neue Sat1-Serie in Deutschland. Über einen per Wlan im Webbrowser fernsteuerbaren Matrixswitch lassen sich bis zu 8 Videoquellen bequem auf die Monitore routen. Der Matrixswitch erlaubt sowohl verschiedenste Kombinationen von Videosignalen auf den Monitoren als auch die große Darstellung eines Signals auf allen Screens. Eine marecmedia // Markus Kauert Produktion …

flyred
redgim

Überlegungen bezüglich der notwendigen Größe von kameratragenden Multicoptern.

Der Preis einer Kameradrohne steigt exponentiell mit ihrer Größe, genauso wie das Risiko falls etwas schief geht. Während man bei einem Kameraflug über Islands menschenleerer Wildnis nur den Verlust des Equipments riskiert, so riskiert man wesentlich mehr, sobald man über Menschenmassen oder auch nur einzelne Personen hinweg fliegt. Obwohl es in den meisten westlichen Industrieländern verboten ist, über Menschen zu …

Die Vorteile von H-Coptern bei der Produktion von dynamischen Luftaufnahmen.

Multicopter gibt es in den unterschiedlichsten Bauformen. Der X-förmige Quadcopter ist das am meisten verbreitete Konzept im kommerziellen Bereich. Seine einfache Konstruktion hat jedoch einige Nachteile wenn es um das Erstellen von dynamischen Luftaufnahmen geht. In den meisten Fällen ist das Kameragimbal bei X-Coptern wie dem DJI-Phantom oder dem Yuneec Q 500 nahe dem Schwerpunkt montiert, – sprich in der …